Altbaumschnittkurs am Freitag 12.1.2018 und Samstag 13.1.2018

Altbaumschnittkurs am Freitag 12.1.2018 (15:00 Uhr- 19:00 Uhr) und Samstag (9:00 Uhr-16:00 Uhr)

Die Zeit des Winters und damit die traditionelle Zeit für den Obstbaumschnitt steht vor der Tür. Der Schnitt der Obstwiesen ist leider in der Breite immer noch ein großes Problem bei der Erhaltung der Streuobstwiesen. Daher versucht der LiKK seit einigen Jahren in Form von ganztägigen Veranstaltungen das Thema praxisnah zu vermitteln. Bei unseren Schnittkursen legen wir besonderen Wert darauf, dass die Teilnehmer neben einem theoretischen Rüstzeug ausreichend Praxiserfahrung mitnehmen, damit sich das Gelernte entsprechend vertieft. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer in den vergangenen Jahren aber bereits ähnliche Kurse besucht hat, kann im Rahmen der Kurse das Erlernte vertiefen. Die Erfahrung zeigt, dass die Teilnehmer auch beim zweiten oder dritten Besuch der Veranstaltungen ihre Kennnisse deutlich verbessern können. Wir möchten daher auch in der anstehenden Winterzeit wiederum zwei Obstbaumschnittkurse auf Berkhöfel anbieten:

Freitag 12.1.2018 (15:00 Uhr- 19:00 Uhr) und Samstag 13.1.2018 (9:00 Uhr-16:00 Uhr)

Wo: Berkhöfel, Uedemer Str. 196, Bedburg-Hau

Kosten: 50 Euro (Mitglieder 40 Euro)

Leitung: Alexander Vorbeck (Aschaffenburg)

Kaffee, Getränke sowie ein Mittagsimbiss am 21.1.17 sind im Teilnehmerbeitrag enthalten.

Neben einem theoretischen Teil, werden alle Teilnehmer ausreichend Praxiserfahrung mitnehmen. Daher ist wetterfeste Kleidung (Gummistiefel, warme, regenfeste Kleidung erforderlich). Leitern, Schnittwerkzeug ist vorhanden, kann aber auch mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Euer Interesse. Anmeldungen bitte per Mail an Hubert Lemken hubertlemken(at)t-online.de .

Schnittkurs in Hamminkeln, 1. – 2. April 2016

Der Niederrheinisch-Westfälische Streuobstwiesenverein richtet am kommenden Wochenende seinen zweiten Obstbaumschnittkurs aus. Er findet in Hamminkeln und Umgebung statt und beginnt am Freitag, 1. April, von 19.30 bis 22 Uhr mit dem theoretischen Teil im katholischen Pfarrheim am Marienplatz. Der praktische Teil auf Streuobstwiesen in der Umgebung schließt sich am Samstag, 2. April, von 9 bis 16 Uhr an.Im theoretischen Teil werden Kenntnisse über Aufbau und Wachstum von Hochstamm-Obstbäumen, Pflanzung und Pflegeschnitt vermittelt. Anschließend werden die theoretisch vermittelten Kenntnisse und Schneidetechniken in der Praxis vorgeführt und eingeübt. Jeder Kursteilnehmer wird unter Anleitung selber schneiden können. Der Niederrheinisch-Westfälische Streuobstwiesenverein hat sich im Jahr 2013 im Rahmen der Aktivitäten der Leader-Region Lippe-Issel-Niederrhein gegründet. Ziel des Vereins ist der Erhalt der Streuobstwiesen mit ihrer regionaltypischen Obstvielfalt, die seit Jahrhunderten die bäuerliche Kulturlandschaft am Niederrhein und im Münsterland prägen und als Lebensraum für viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten dienen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro. Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Für Informationen und Anmeldungen steht Cordula Kleinherbers unter 02852-960 99 10, per E-Mail an C.Kleinherbers@vanNahmen.de zur Verfügung. Weitere Infos gibt es unter www.streuobstwiesenverein.de

Streuobstwiesenfest im Ratsbongert Alpen

Gaststätte zum Dahlacker und Umgebung

Das 4. Alpener Streuobstwiesenfest weist auch dieses Jahr wieder zahlreiche Highlights auf. Altbewährtes wird neben zahlreichen Neuigkeiten präsentiert. Die Produktpalette des Regionalmarktes wird deutlich größer. Die NRW Auftaktveranstaltung zum „Tag der Regionen“ unter dem diesjährigen Motto: „Unsere Region in der Einen Welt – miteinander, nachhaltig, krisenfest“ bildet den repräsentativen Rahmen.

NABU Alpen
Am Feldrain 1a
46519 Alpen
Telefon: 02802/80427

www.nabu-wesel.de